PERSONEN

Die Universitätsprofessoren Sebastian Omlor undFlorian Möslein sind die Gründungsdirektoren des Instituts für das Recht der Digitalisierung sowie Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins zur Förderung des Instituts für das Recht der Digitalisierung
an der Philipps-Universität zu Marburg.

Univ.-Prof. Dr.

Sebastian Omlor

LL. M. (NYU), LL. M. Eur.

Univ.-Prof. Dr.

Florian Möslein

Dipl.-Kfm., LL. M. (London)

Prof. Dr. Sebastian Omlor und sein Team forschen und lehren zum Bürgerlichen Recht, insbesondere zu den ersten drei Büchern des BGB, sowie zum privaten Wirtschaftsrecht auf deutscher, europäischer wie internationaler Ebene. Zu den wirtschaftsrechtlichen Schwerpunkten zählen vor allem das Gesellschafts-, Bank- und Kapital-marktrecht. Einen Spezialbereich bildet das Recht des Geldes und seiner Erscheinungsformen. Besondere Beachtung kommt den Einflüssen von Globalisierung und Digitalisierung auf das Privat-recht zu.

Die Lehr- und Forschungstätigkeit von Herrn Prof. Dr. Florian Möslein und seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern erstreckt sich auf das Kapital-gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Bankrecht,
Schuldvertragsrecht, Europarecht, Rechtstheorie
 und Rechtsvergleichung. Entsprechend bildet die Professur eine Säule des Instituts für Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht. Zugleich bildet sie eine Keimzelle des neu gegründeten Instituts für das Recht der Digitalisierung.

Philipps-Universität Marburg


Fachbereich Rechtswissenschaften
Institut für das Recht der Digitalisierung

 

Universitätsstr. 6
D-35032 Marburg

Tel.: +49 6421 28-21724

Fax.: +49 6421 28-28911

Mail: post@irdi.institute