Stellenausschreibung: studentische Hilfkraft

Am Fachbereich Rechtswissenschaften, Qualifikationsprofessur für Öffentliches Recht und das Recht der Digitalisierung, Prof. Dr. Johannes Buchheim, LL.M. (Yale), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf zunächst ein Jahr, eine Stelle (20 Std./Monat) einer

studentischen Hilfskraft

zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören studiennahe Dienstleistungen zur Unterstützung von Studium und Lehre im Bereich des Öffentlichen Rechts und des Rechts der Digitalisierung, einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen.


Interessierte haben die Gelegenheit, auf der Stelle erste eigene Erfahrungen im wissenschaftlichen Betrieb zu sammeln und am Aufbau einer neuen Professur im Fachbereich auf einem zukunftsweisenden Feld mitzuwirken. Vorausgesetzt werden die Einschreibung an einer deutschen Hochschule, überdurchschnittliche Studienleistungen, insbesondere im Öffentlichen Recht, und vor allem Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten. Gute Fremdsprachenkenntnisse und Auslandserfahrung sind von Vorteil. Bewerbungen sind ab dem dritten Fachsemester möglich.


Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Personen mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familiengerechten Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2 Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.


Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.


Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben mit Schilderung der Motivation, tabellarischer Lebenslauf, Abiturzeugnis, sämtliche universitäre Leistungsnachweise) senden Sie bitte bis zum 6. Januar 2022 als eine PDF-Datei an johannes.buchheim@jura.uni-marburg.de.